Warnungen - Deutsch

Gebrauchsanweisung

Was ist Nasaline®?
Der Nasenspüler Nasaline® ist eine Nasendusche, die in Schweden von Hals-Nasen-Ohrenärzten entwickelt wurde. Mit Nasaline® können Nasennebenhöhlen auf einfache, bequeme Weise mit einer Salzwasserlösung gespült werden.

Warum soll man Nasaline® benutzen?
Das Spülen entfernt in der Regel Pollen, überflüssigen Schleim, Schorfbildungen, Staub- und Rußpartikel und ist dazu geeignet, die Beschwerden bei Erkältungen zu mindern und Ihr Wohlbefinden zu fördern. Das Salzwasser dient dazu Reizungen in der Nase zu vermindern und die Schleimhäute neu zu befeuchten. Nasaline® kann zur Spülung der Nase wiederholt benutzt werden. Auf Empfehlung des Arztes kann Nasaline® nach Operationen der Nase oder Nasennebenhöhlen angewendet werden.

Wer kann Nasaline® benutzen?
Jede Person kann Nasaline® benutzen, wenn nicht von Seiten des Arztes abgeraten wurde. Auch Kinder im Alter von 2 - 12 Jahren können unter Aufsicht eines Erwachsenen Nasaline® benutzen, wobei auf Grund der geringeren Menge Salzwasser die bei einem Kind benötigt wird, die Benutzung des “Nasaline®-Junior” Nasenspülers zu empfehlen ist. Bei Personen mit Ohreninfektionen oder anderen Ohrenbeschwerden sollte vor der Anwendung von Nasaline® ein Arzt konsultiert werden.

Woraus besteht Nasaline®?
Nasaline® besteht aus zwei Teilen: einem Spritzenteil aus Plastik mit Raum für 60 ml Salzwasser und einem patentierten Silikon-Top, der am oberen Ende der Spritze sitzt. Der Silikon-Top ist optimal geformt, um dicht an der Nasenöffnung anzuliegen. Er besitzt einen Spritzkanal der auf Nasen von Erwachsenen ausgerichtet ist. Der Kanal des Silikon-Tops ist dem einer Sanduhr nachempfunden, was dazu führt, dass das Salzwasser mit einem schonenden
“Wirbelstrahl” aus der Spritze kommt.

Zubereitung für physiologisches Salzwasser:
Verwenden Sie destilliertes oder mikrofiltriertes Wasser (0,2-Mikron-Filter), handelsübliches Trinkwasser in Flaschen oder Leitungswasser, das abgekocht und auf Körpertemperatur abgekühlt wurde. Lösen Sie einen Beutel Nasaline® Nasenspülsalz (2,5 g) in 240 ml lauwarmem Wasser. Nasaline®-Salz hat einen Reinheitsgrad von mindestens 99%. Nun hat die Salzlösung denselben Salzgehalt wie der menschliche Körper (0,9%). Das wird als physiologische
Kochsalzlösung bezeichnet. Wenn Sie ein leichtes Stechen in der Nase verspüren, haben Sie möglicherweise etwas zu viel oder zu wenig Salz verwendet. Wenn Sie ein anderes Salz verwenden möchten, empfehlen wir die Verwendung von jodfreiem Salz, um eine eventuelle allergische Reaktion zu vermeiden. Meersalz empfehlen wir nicht, da es Algen oder Pollen enthalten kann.

Gebrauchsanweisung:
• Ziehen Sie lauwarmes Salzwasser in die Spritze, indem Sie den Spritzenkolben hochziehen.
• Stellen oder setzen Sie sich leicht vorgebeugt z. B. vor ein Waschbecken oder vor die Badewanne. Drücken Sie den Silikon-Top dicht gegen das eine Nasenloch und spritzen Sie langsam das Salzwasser in das Nasenloch. Während des Spülvorgangs atmen Sie ruhig durch den Mund (oder sagen Sie aaa…) und vermeiden Sie zu schlucken.
• Sobald das Salzwasser den hinteren Nasenraum erreicht hat, schliesst sich der Gaumen normalerweise reflexmäßig. Das Salzwasser füllt das Nasenloch und läuft dann durch das andere Nasenloch heraus, wobei es den überflüssigen Schleim und andere Fremdpartikel mit aus der Nase entfernt. Mitunter kann etwas Salz in den Rachen laufen. Dies ist ungefährlich. Eine Spülung sollte ca. drei bis sieben Sekunden dauern.
• Spülen Sie das andere Nasenloch auf gleiche Weise.
Überflüssiges Salzwasser kann man ausschneuzen. Eine kleine Menge Salzwasser kann sich noch in der Nase befinden und erst nach einigen Stunden herauslaufen. Auch das ist ungefährlich und man kann dem vorbeugen, indem man den Kopf nach dem Spülen nach vorn beugt und ihn von einer Seite auf die andere dreht, so dass das Salzwasser komplett herausläuft.


Dosierung:
Ein zweimaliges Spülen mit voller Spritze in jedes Nasenloch empfiehlt sich morgens und abends oder je nach Bedarf.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Nasaline® kann sowohl während der Schwangerschaft als auch in der Stillzeit angewendet werden.

Welche Nebenwirkungen kann es bei der Benutzung von Nasaline® geben?
Es sind keine Nebenwirkungen bekannt.

Das Reinigen der Spritze:
Entfernen Sie die Spitze, ziehen Sie den Kolben aus der Spritze und spülen Sie alle 3 Teile mit warmem Wasser. Der Nasaline®-Applikator kann auch mit einem milden Geschirrspülmittel gereinigt werden. Trocknen Sie die 3 Teile. Lagern Sie die getrocknete Nasaline®-Einheit mit dem Kolben im Zylinder.

Haltbarkeit:
Bei regelmäßiger Benutzung kann man bei dem Nasaline® Nasenspül-System mit einer Produkthaltbarkeit von ungefähr drei Monaten rechnen. Danach sollte es aus hygienischen und funktionellen Gründen entsorgt werden. Das Produkt kann während dieser Zeit leicht seine Farbe verändern, was jedoch in keiner Weise Einwirkung auf seine Funktion hat.

WARNUNG
VERWENDEN SIE KEIN LEITUNGSWASSER, ES SEI DENN, ES WURDE DURCH KOCHEN STERILISIERT
• Verwenden Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit kein Leitungswasser, um das Gemisch aufzulösen, es sei denn, es wurde für mindestens 5 Minuten abgekocht und dann auf Körpertemperatur abgekühlt. Kochen sterilisiert das Wasser. Alternativen sind destilliertes, mikrofiltriertes, durch Umkehrosmose filtriertes Wasser oder handelsübliches Trinkwasser in Flaschen.
• Jede Nasendusche darf nur von einem Anwender benutzt werden, verwenden Sie das Produkt nicht gemeinsam mit anderen.
• Befolgen Sie nach jedem Gebrauch des Produktes die Reinigungshinweise. Eine Anleitung hierzu finden Sie in der beigefügten Broschüre.
• Spätestens drei Monate nach dem ersten Gebrauch ist die Nasendusche zu ersetzen.
• Spülen Sie behutsam Ihre Nase.
• Lesen Sie vor Gebrauch der Nasendusche unbedingt die ausführlichen Hinweise in der beiliegenden Broschüre oder auf unserer Website unter www.entpro.com/warnings. Unsere Website enthält immer die neuesten Warnhinweise.
Kühl und trocken lagern.

Achtung!
Wenn Sie von Ohrenentzündungen oder anderen Ohrenbeschwerden betroffen sind, sollten Sie vor der Anwendung von Nasaline® einen Arzt konsultieren. Spülen Sie die Nase nicht, wenn sie völlig verstopft ist oder falls Sie einen Druck in den Ohren verspüren.